Capristo Treffen 2009

under Construction 

 

Eine sensationelle Veranstaltung in Sundern, eine Mischung aus schöner gemeinsamer Ausfahrt, "get together" mit Gleichgesinnten, Autopräsentation und Party. Insgesamt waren ca. 75 Fahrzeuge dabei, davon 70 Ferraris. (über 1% aller in D zugelassenen)

Zehn red-on-tourer haben sich in Köln getroffen (wir waren insgesamt 20). Wir sind dann gemütlich zum Biggesee gefahren. Da wartete dann Thorsten und ca. 15 weitere aus dem Raum Hessen/RP auf uns. Von da ging es eine sehr schöne Strecke, geführt von Thorsten, Richtung Sundern. Unterwegs zerfiel die Gruppe verkehrsbedingt in drei Teile, was aber nicht schlimm war.

Als wir beim Tony eintrafen, fanden wir bereits weiter 20 Fahrzeuge vor, so dass wir dann ca. 45 waren. Als dann die Scuderia Süd eintraf waren wir run 60, mit einigen Nachzüglern kamen wir dann auf die 75.

 



Tony bereite uns einen gigantischen Empfang mit einem riesigen italienischen Buffet. Seine ganze Familie war aus Italien angereist und machte den Service. Nach dem Essen gab es dann noch im Stil eines Musicals eine Vorführung z.T. "Romeo und Julia". Tony hatte eine Halle richtig mit Kulissen im italienischen Stil umgebaut.

Danach wurde "Musik" auf dem Parkplatz gemacht. Tony war der Dirigint. Über 30.000 PS dröhnten ins Tal nach Sundern.

Anschließend im Korso durch abgesperrte Strassen zum Rathaus. Auf dem ganzen Weg hunderte von Zuschauern an den Strassenränder. Der Rathausplatz war proppe voll. Ansprache vom Bürgermeister und Segnung der Autos vom Pfarrer. Dann rollten wir im Schritttempo durch die Fußgängerzone. Ich glaube ganz Sundern und Umgebung auf den Beinen. Ein Spalier begeisterter Menschen von 8 bis 80 feuerte uns an die 8 Zylinder kreischen zu lassen. Unterwegs gabs dann ein kurzes Interview eines Moderators mit jedem Fahrerteam. Modellvorstellung, PS, Herkunft, etc. Gänsehaut pur!

Nachdem wir da durch waren, wurden wir von der Einrichtungsfirma die Deko für Tony gemacht hat, auf einen Drink eingeladen. Den Ferrari einfach auf der Strasse abgestellt, und einen kleinen Cocktail genossen. Übrigens alles immer bei sehr schönem, sonnigen Wetter.

Weiterfahrt in der Kolonne, ca. 1km lang, auf abgesperrten Strassen zu Sorpesee, ca. 30 min
Crusien, heizen, Landschfat geniessen. Vor einem, hinter einem alles rot! Das ist übrigens auch aus einem fahrenden Auto gefilmt worden. 

 

Einterffen auf der neuen Promenade am Sorpesee. Menschenauflauf. Absperrung der parkenden Ferris mit Flatterband. Sicherheitsleute bewachen die Autos.

Das Abendessen auf einer Bootsfahrt, die anschließende Party mit großem Feuerwerk zum Abschluss.

Unsere Erwartungen wurden bei weiem Übertroffen. Alle waren begeistert, es war eine ausgelassene Stimmung, viele neue nette Leute kennengelernt.


Andreas